• Matador

    ?Was man lernen muss, um es zu tun, das lernt man, indem man es tut.? Nach diesem Wahlspruch, frei nach Aristoteles, entstanden vor über 110 Jahren in einer kleinen Werkstatt im 4. Wiener Bezirk die ersten MATADOR Holzbaukästen. Das Konzept beruhte schon damals wie heute auf präzise vorgebohrten Holzklötzchen, Verbindungsstäbchen und Rädern, die zu unterschiedlichsten Maschinen, Fahrzeugen usw. zusammengebaut und wieder zerlegt werden konnten. Schon damals konnten die unterschiedlichen Grundkästen kostensparend mit Ergänzungskästen aufgerüstet werden.

    Aufbauend auf dieser genialen Idee werden MATADOR Holzbaukästen noch immer in Österreich aus heimischem Hartholz aus nachhaltig gepflegten Forsten produziert. Heute allerdings mithilfe moderner Holzbearbeitungsmaschinen, die zum Teil speziell zur Präzisionsbearbeitung im Hundertstel-Bereich entwickelt wurden.